Telefon

T +43 (0) 2856 - 29 29

Logo CONFIDA Weitra
 

CONFIDA WEITRA

  STEUERBERATUNG

  BUCHHALTUNG

  LOHNVERRECHNUNG

  WIRTSCHAFTSPRÜFUNG

  UNTERNEHMENSBERATUNG

 

SIE KÖNNEN UNS VERTRAUEN BEI IHREM AUFSTIEG!


Vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose Erstberatung!


AKTUELLES:

Phase 5 der Kurzarbeit ab Anfang Juli

Die mit Beginn der COVID-19-Pandemie eingeführte "Kurzarbeit" soll den Unternehmen vor allem die Sicherung der Beschäftigung zur Bewältigung vorübergehender wirtschaftlicher Schwierigkeiten ermöglichen, betriebsbedingte Kündigungen vermeiden und auch zur Sicherung des betrieblichen Know-hows und der Flexibilität im Personaleinsatz beitragen. Ab Juli 2021 beginnt bereits Phase 5 der Kurzarbeit - immer noch hängt das Entgelt für die Arbeitnehmer bei Inanspruchnahme von Kurzarbeit von der Entgelthöhe vor der Kurzarbeit ab.

Lesen Sie den ganzen Beitrag: Kurzarbeit

Arbeitgeber muss Homeoffice-Tage der Arbeitnehmer aufzeichnen

Die COVID-19 bedingt eingeführten und zeitlich befristeten Homeoffice-Regelungen haben nicht nur große Auswirkungen auf die Arbeitnehmer mit sich gebracht (siehe dazu auch KI 05/21). Arbeitgeber sind ebenso davon betroffen, da sie die Homeoffice-Tage ihrer Arbeitnehmer aufzeichnen, im Lohnkonto führen um am steuerlichen Jahreslohnzettel (L16) erfassen müssen. Durch die Aufzeichnungen soll auch eine Kontrolle der Arbeitnehmerveranlagungen seitens des Finanzamts ermöglicht werden, um etwa nachprüfen zu können, ob die Voraussetzungen für die steuerliche Geltendmachung von Ausgaben für die Anschaffung ergonomisch geeigneten Mobiliars erfüllt sind. Ebenso kann dadurch kontrolliert werden, ob die steuerfreie Auszahlung des Homeoffice-Pauschales durch den Arbeitgeber bzw. die Geltendmachung (des Differenzbetrags) durch den Arbeitnehmer gerechtfertigt war.

Lesen Sie den ganzen Beitrag: Homeoffice

Nicht alle Ausgaben für eine 24h-Pflege sind eine "außergewöhnliche Belastung"

Bei einer Betreuung von Pflegebedürftigen zu Hause sind die damit verbundenen Aufwendungen wie bei einer Heimbetreuung ab Bezug von Pflegegeld der Pflegestufe 1 als außergewöhnliche Belastung abzugsfähig. Alternativ kann der Pflegebedarf auch durch ein ärztliches Gutachten nachgewiesen werden. Dabei können alle im Zusammenhang mit der Betreuung anfallenden Aufwendungen und Ausgaben, wie zum Beispiel Kosten für das Pflegepersonal und eventuelle Aufwendungen für die Vermittlungsorganisation, geltend gemacht werden. Diese Aufwendungen sind um die erhaltenen steuerfreien Zuschüsse (z.B. Pflegegeld, Zuschuss zu den Betreuungskosten) zu kürzen.

Lesen Sie den ganzen Beitrag: Pflege

Maßnahmen gegen die COVID-19-Pandemie - Updates

Das Thema COVID-19 ist immer noch in den täglichen Schlagzeilen präsent. Nachfolgende Updates sollen einen Überblick über Neuerungen, Verlängerungen und sonstige wichtige Aspekte rund um die vielfältigen Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie geben.

alle Updates: COVID-19

Rundschreiben Lohnverrechnung

- Neue Kündigungsfristen Arbeiter
- Neue Homeoffice-Regelung

Lesen Sie den ganzen Beitrag: Rundschreiben


Sonder-Newsletter Lohnverrechnung - Abgabenprüfung

- Reisekostenaufzeichnungen
- Kilometergelder
- Diäten
- Firmen-PKW
- Arbeitszeitaufzeichnungen
- Zeitausgleich 1 : 1

In unserem Sonder-Newsletter "Lohnverrechnung - Abgabenprüfung" verweisen wir auf wichtige Punkte, welche Überraschungen bei den immer strenger werdenden Abgabenprüfungen vorbeugen sollen

Lesen Sie den ganzen Beitrag: Newsletter






 
 
 
 
CONFIDA WEITRA Wirtschaftstreuhand GmbH
Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft

A-3970 Weitra, Am Berg 391
T +43 (0) 2856 - 29 29
F +43 (0) 2856 - 29 29 - 85